Aktuelles - Archiv 2018

zurück zu den aktuellen Einträgen

LYR=Lyrik, SOB=Sonntagsbegegnungen, PSY=Psychotherapie, HIST=Historie, MED=Medien, PERS=Personen/Persönliches

    Archiveinträge des Jahres 2018:

  • LYR : Im März 2019 werde ich mit meinem neuen Buch auf der Leipziger Buchmesse sein: Ab Ende März folgen dann  Lesungen in verschiedenen Orten Deutschlands: u.a. geplant sind Auftritte in Thüringen, in Augsburg, in München, in Markt Schwaben, im Chiemgau... . Wenn Sie neugierig auf  "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" sind oder es weiterverschenken wollen: Sie erhalten es in jeder Buchhandlung oder können es bestellen: Beim Verlag hier, über Amazon hier. Am Freitag, 21. Dezember, 17-19 Uhr, trage ich daraus vorab bei Punsch und Gebäck ein paar "nachdenkliche Gedichte zum Advent" vor. Ort ist meine Praxis in der Unterbräupassage.
  • LYR : Seit Dezember 2018 ist im Homunculus-Verlag das Buch "Science meets Fiction. Nano-Modellierungen: Poesie und Mikroskopie" erschienen. In ihm veröffentlicht ist auch mein Gedicht "Fallende Engel" als Begleiter für ein Bild, das am Lehrstuhl für Kristallographie entstanden ist und eine feuerleuchtende Spektroskopie-Aufnahme zeigt.
  • SOB : Inzwischen sind auch die 97., die 98. und die 99. Sonntagsbegegnung geplant. Am 31. März 2019 gibt es eine weitere Erinnerungs-Sonntagssonntagsbegegnung: Mit den Autorinnen Nina Ruge und Marie Gräfin Waldburg und dem Fotografen Hans-Günther Kaufmann erinnern wir an die Filmschauspielerin Christine Kaufmann. Am 5. Mai 2019 dann ein Dialog zwischen dem Leiter des zentralen Psychologischen Dienst der bayerischen Polizei, Dr. Hans-Peter Schmalzl, und dem Chefarzt für Gynäkologie an der Berliner Charité, Prof. Jalid Sehouli, über "Kommunikation in Krisen". Schließlich am 26. Mai 2019 die zweite Sonntagsbegegnung in Berlin: Bischof Prof. Wolfgang Huber und MdB Dr. Gregor Gysi tauschen sich aus über "Glauben und Zweifeln". Näheres zu den drei kommenden Veranstaltungen hier. Die Anmeldung ist bisher nur für Berlin möglich. Eine Gesamtübersicht über alle 99 Sonntagsbegegnungen finden Sie hier.
  • HIST : Vor 10 Jahren, im November 2008 wurden die historischen Markt Schwabener Häuser, von denen viele während meiner Bürgermeisterzeit saniert wurden, mit ansprechenden Denkmaltäfelchen versehen: Aus ihnen gehen Entstehungsjahr und Gebäude-Charakteristika hervor. In der Ortsmitte zählen insbesondere dazu: Unterbräu, Oberbräu, Wasserturm, Altes Schulhaus.
  • SOB/PERS : Am 25. November 2018 wurde mir im Berliner Spreespeicher von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig für die Schwabener Sonntagsbegegnungen der Regine-Hildebrandt-Preis verliehen. Zusammen mit mir ausgezeichnet wurde das Potsdamer Projekt Kultür, das einkommensschwachen Menschen die Tür zu kulturellen und sportlichen Veranstaltungen öffnet. Die Laudatio hielt Bischof Prof. Wolfgang Huber, nachzulesen hier, die Videobotschaft von Dr. Hans-Jochen Vogel können Sie hier sehen, zwei Bilder (auf der Bühne nach der Preisverleihung) hier und (zusammen mit dem Ebersberger Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Lenz, der unter den rund 230 Gästen war) hier. Rund 40 weitere Fotos (photothek.de) finden Sie hier. Und die ausführliche Begründung der Jury können Sie auf der Urkunde nachlesen: Hier heißt es im Schluss-Satz: "Die Schwabener Sonntagsbegegnungen sind eine herausragende Institution gesellschaftlicher Diskussionskultur, die weit über Markt Schwaben hinaus als Vorbild dient".
  • LYR : In der Ausgabe Dezember 2018 der Zeitschrift "einfach leben", die vom Benediktiner Anselm Grün herausgegeben wird, ist mein Gedicht "Dein Lächeln" veröffentlicht. Allerdings mit einer Besonderheit was die Überschrift angeht. Sie können es hier zusammen mit einer schönen Hintergrund-Illustration nachlesen und betrachten.
  • SOB : Am 24. November 2018, 15:00 Uhr, gab es die 2. Erinnerungs-Sonntagsbegegnung: Über Dieter Hildebrandt, der vier mal bei uns war, erzählten in einem lebendigen Austausch seine Ehefrau Renate Hildebrandt, der Karikaturist Dieter Hanitzsch und die Fernsehjournalistin und Publizistin Maria von Welser. Bei dieser Veranstaltung waren auch Tonmitschnitte aus vergangenen Sonntagsbegegnungen zu hören. Zu den Presseartikeln kommen Sie hier (Süddeutsche Zeitung) und hier (Münchner Merkur), Fotos unseres Fotografen Ernst Zimmermann finden Sie hier in unserer Galerie.
  • PSY : Um rasche und passende psychotherapeutische Hilfe für seelisch kranke Menschen zu gewährleisten, hat die Psychotherapeutenkammer Bayern am 12. November 2018 in Nürnberg eine Tagung veranstaltet. Als einer von drei Vortragenden habe ich über Erfahrungen in meiner Markt Schwabener Praxis berichtet. Oft müssen Menschen mit psychischen Problemen viele Monate warten, bis sie einen Therapieplatz erhalten. Die Einbeziehung der Psychotherapeuten, die zwar keinen sog. Kassensitz haben aber genau gleich qualifiziert sind, könnte Abhilfe schaffen. Bisher scheitert dies an der mangelnden Bereitschaft von Krankenkassen und Kassenärztlicher Vereinigung.
  • SOB : Bei unserer ersten Erinnerungs-Sonntagsbegegnung stand am 4.11.2018 der Journalist Herbert Riehl-Heyse im Mittelpunkt. Zum Thema „Wer ist Herbert Riehl-Heyse?“ tauschten sich in einem lebendigen und tiefgehenden Dreiergespräch aus seine Ehefrau Gabi Riehl, der Karikaturist Dieter Hanitzsch und der frühere SZ-Chefredakteur Dr. Gernot Sittner. Durch einen Tonmitschnitt von der Sonntagsbegegnung im Jahr 1994 mit Herbert Riehl-Heyse und Gerhard Polt über „Vordergründe und Hintergründe“ war auch Gerhard Polt akustisch mit im Raum. Den Presseartikel der Süddeutschen Zeitung finden Sie hier, den Bericht des Münchner Merkur hier. Ein paar Fotos können Sie hier anschauen: Fotogalerie der Sonntagsbegegnungen.
  • LYR : Von 10.-14. Oktober 2018 war ich auf der Frankfurter Buchmesse und konnte hier auf vielerlei Art mein "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" beflügeln. Besonders spannend für mich ist, dass eine kleine Perspektive für eine Übersetzung ins Italienische entstanden ist. Am Rande der Messe konnte ich viele Persönlichkeiten neu kennenlernen oder wiedertreffen, vom Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz Dr. Wolfgang Ischinger über Herder-Verlagschef Manuel Herder bis zu Vertretern der Deutschen Selbsthilfe-Organisation für Analphabeten.    
  • SOB : Einen tiefgehenden Artikel des Münchner Merkur/EZ vom 28. September 2018 zum Grundgedanken der kommenden Erinnerungs-Sonntagsbegegnungen und zu "JA. Bündnis für Zusammenhalt" können Sie hier nachlesen.
  • SOB : Am 26. Mai 2019, 14:00 Uhr, gibt es die 2. Berliner Sonntagsbegegnung. Über "Glauben und Zweifeln" tauschen sich aus Bischof Prof. Wolfgang Huber und Dr. Gregor Gysi, MdB. Um 17:00 ist am selben Ort (Nachbargebäude) ein Konzert des Deutschen Symphonieorchesters Berlin. Die Sonntagsbegegnungs-Gäste haben Gelegenheit, auch hier noch dabei zu sein. Zur Anmeldung kommen Sie hier. Bitte melden Sie sich für diese  Sonntagsbegegnung nur über den vorgenannten Link und mit einer gesonderten E-Mail an (nicht zusammen mit Anmeldungen für eine der November-Veranstaltungen)!
  • SOB : Am 4. November 2018, 11:15 Uhr, findet die erste Erinnerungs-Sonntagsbegegnung statt: Wir erinnern an den SZ-Journalisten Herbert Riehl-Heyse, der zwei Mal zu Gast bei unserer Dialogreihe war. Unter den Gästen sind seine Ehefrau Gabriele Riehl, der Kabarettist Gerhard Polt und der frühere SZ-Chefredakteur Gernot Sittner. Auch andere Menschen, die Herbert Riehl-Heyse nahegestanden sind, sind eingeladen, ihn im gemeinsam erzählenden Gespräch wieder zum Leben zu erwecken. Am 25. November, 15:00 Uhr, folgt dann in derselben Art die 2. Erinnerungsveranstaltung: Über Dieter Hildebrandt, der vier mal bei uns war, erzählen seine Ehefrau Renate Hildebrandt, der Karikaturist Dieter Hanitzsch und die Fernsehjournalistin und Publizistin Maria von Welser. Bei beiden Veranstaltungen werden Tonmitschnitte von den jeweiligen vergangenen Sonntagsbegegnungen zu hören sein. Näheres zu Herbert Riehl-Heyse und Dieter Hildebrandt finden Sie unter "Einladung und Vorschau",  Zur Anmeldung kommen Sie hier. Bitte melden Sie sich nur über den vorgenannten Link und für jede dieser beiden Sonntagsbegegnungen mit einer gesonderten E-Mail an!
  • SOB : Mit den zwei bisher geplanten Erinnerungs-Sonntagsbegegnungen knüpfe ich an meine insgesamt 18 Kaffeehaus-Veranstaltungen "Schwabener Erzählkreis" vor rund 20 Jahren an: Hier wurden durch Erzählungen, mitgebrachte Erinnerungs-Gegenstände und Bild-und Tondokumente besondere Menschen, die Mitte des vergangenen Jahrhunderts gelebt und gewirkt haben, wieder zum Leben erweckt: vom Schneidermeister Hellmuth über die Konditorin Dax Bine bis zum Taxifahrer Egal Geisberger. Die ersten 14 Erzählkreistreffen sind in einem Buch festgehalten. Näheres hier.
  • HIST : Vor 10 Jahren, im September 2008, wurde während meiner Bürgermeister-Amtszeit die Sanierung des heruntergekommenen Historischen Alten Schulhauses in der Erdinger Straße als Wohn- und Geschäftsgebäude abgeschlossen. Nach der städtebaulich besonders bedeutsamen Restaurierung und Wiederbelebung des ältesten und stattlichsten Ortsgebäudes "Unterbräu" durch Geschäfte, Praxen und einen Bürgersaal mit Vereins- und Volkshochschulräumen in unmittelbarer Nachbarschaft war dies ein weiterer Schritt zur Ortsmitten-Verschönerung und damit zur Erfüllung und Umsetzung des Markt Schwabener Ortsmottos: "Markt mit Herz".
  • SOB : Die Sonntagsbegegnung "Deutschland" mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Mecklenburg-Vorpommern, und Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein, Bayern, am 16. September 2018 war mit rund 230 Gästen bis auf den letzten Platz ausgebucht. Musikalisch begleitet wurde unser Sonntagsdialog von der 7-jährigen Lola Aranda mit der Geige und ihrem Papa Juan Aranda am Klavier. Meine Einführungsrede können Sie hier nachlesen. Fotos finden Sie hier in unserer Galerie, zum Pressebericht der Süddeutschen Zeitung, Ebe, kommen Sie hier. Im Anschluss an die Veranstaltung hat Manuela Schwesig zusammen mit Jutta Bieringer den Schirmherrn der Sonntagsbegegnungen, Dr. Hans-Jochen Vogel, besucht: Foto.
  • LYR : Am 9. Mai 2019, 18:00 Uhr, wird es im Zusammenwirken mit Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke eine Lesung aus "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" und "Im Garten war Nacht. Vierzig Schutzgedichte für den armen Paul" im Zoo meiner Geburtsstadt Augsburg geben.
  • LYR : Mein aktuelles Buch "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" ist bereits in den ersten Wochen nach Erscheinen mit über 1.100 verkauften Exemplaren ein Erfolg geworden. Unter dem Titel "Reiserouten zum Regenbogen" hat die Süddeutsche Zeitung tiefgehend über die Münchner Buchvorstellung am 6. Juli 2018 berichtet. Nachzulesen hier. Der Münchner Merkur  hat seinen ausführlichen Bericht zur Buchvorstellung  getitelt "Ein JA zum Wir", nachzulesen hier. Ein Hintergrund-Interview der MKZ finden Sie hier.
  • SOB : Zusätzlich zu Pressebericht und Fotos (siehe unten) können Sie hier jetzt auch noch einen spannenden Videoclip vom Dialog "Reden, Helfen, Glauben" zwischen Regionalbischöfin Susanne Breit Keßler und Caritaspräsident Dr. Peter Neher am 22. Juli 2018 anschauen
  • LYR : Am 6. Juli 2018 war im Saal der Münchner Abtei St. Bonifaz die offizielle Verlagsbuchvorstellung von "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben": rund 100 Gäste erlebten eine tiefgründige Einführung durch den Leiter des Neue-Stadt-Verlagsbuchprogramms Stefan Liesenfeld, wunderbare musikalische Beiträge mit Harfen, Geigen, Kontrabass und Klavier von Kindern der Musikschule Markt Schwaben unter der Leitung von Nelly Bechthold und Regina Kätzlmeier, abwechslungsreiche Textvorträge durch die Malerin Miri Haddick, Vorwort-Autorin Dr. Bärbel Wardetzki, den 10-jährigen Leonard Mühlenstädt und den Autor. Zum Programm kommen Sie hier. 17 Bilder unseres Fotografen Ernst Zimmermann können Sie hier anschauen.
  • LYR : Nach der offiziellen Münchner Buchvorstellung am 6. Juli fand am 22. Juli 2018 die zweite Lesung aus "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" statt: Im Anschluss an die Sonntagsbegegnung habe ich im Markt Schwabener Franz-Marc-Gymnasium Texte aus meinem neuen Buch vorgestellt, dialogisch zusammen mit der Erfurter Theologin Anne Bezzel, die zu den drei Mantra-Kapiteln "Lassen", Lernen", "Lieben" Harfenmusik und Passagen aus ihrem historischen Roman "Jenseits der Mauern die Freiheit" vortrug. Zum Programm kommen Sie hier, 9 Fotos finden Sie hier in unserer Galerie.
  • SOB : Rund 140 Gäste erlebten am 22. Juli 2018 eine tiefgehende und lebendige Sonntagsbegegnung mit der Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und dem Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes Dr. Peter Neher. Das Thema war "Reden, Helfen, Glauben", die Erfurter Theologin Anne Bezzel führte mit einem Harfenstück musikalisch ein. Einen ausführlichen Bericht der Südeutschen Zeitung finden Sie hier, eine kleine Fotonotiz des Münchner Merkur, EZ, hier. 12 Bilder unseres Fotografen Ernst Zimmermann können Sie hier in unserer Galerie sehen.
  • LYR : Seit Juni 2018 ist mein 4. Buch "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" erschienen. Inzwischen können Sie es in jeder Buchhandlung erhalten, auch online ist es bestellbar. Auf der Verlagshomepage finden Sie zudem eine Reihe von sog. Testimonials: Stimmen bekannter Persönlichkeiten, die das Buch gelesen haben und ihre Meinung dazu sagen. Das Spektrum geht dabei vom Präsidenten der Akademie der schönen Künste, Michael Krüger über die Fernsehmoderatorin und Bestseller-Autorin Nina Ruge und den Politiker Dr. Hans-Jochen Vogel bis hin zum Theologen und Begründer der Stiftung Weltethos", Prof. Hans Küng. Näheres hier.
  • SOB : Am 10. Juni 2018 gab es in der Villa Elisabeth die erste Berliner Sonntagsbegegnung: In wunderschönem und liebevoll gestaltetem Ambiente tauschten sich der Schriftsteller Sten Nadolny und die Publizistin Sandra Maischberger in einem tiefgehenden und persönlich gehaltenem Dialog aus über "Menschen, Worte, Bilder". Die rund 70 Gäste waren zum Teil angereist bis aus Winterthur/Schweiz, Hamburg, Neustadt oder München und natürlich auch aus der Heimat der Sonntagsbegegnungen im Landkreis Ebersberg. Musikalisch begleitet wurde die Berliner Sonntagsbegegnung vom Komponisten und Lyriker Michel Ackermann, Gastgeschenk war ein besonderes Bier der Markt Schwabener Privatbrauerei Schweiger. Einen Presseartikel darüber können Sie hier lesen, 11 Fotos zur Veranstaltung  finden Sie hier in unserer Galerie. Ein Gruppenbild vom anschließenden Besuch im Deutschen Bundestag mit MdB Dr. Andreas Lenz hier. Die Aufnahmen hat Holger Steinbach gemacht, das erste Foto stammt von Julia Gold.
  • LYR : Anfang Juni 2018 ist mein neues Buch "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" im Verlag Neue Stadt erschienen. Die zweiseitige Vorabbeschreibung aus dem Verlagsprospekt finden Sie hier, den ausführlichen Artikel der EZ vom 18. Mai 2018 finden Sie hier. 
  • LYR : Einige Vorab-Stimmen zu "Kurz und glücklich":
  • "Dieses Buch wird Sie verzaubern! Bernhard Winter spielt mit der Sprache, mit Eindrücken und Bildern, so leicht und liebevoll, als handle es sich um einen zerbrechlichen Schatz, den man mit Sorgfalt behandeln muss. Und ein Schatz sind seine Mantras allemal. Sie erzählen von Innerem, Äußerem und dem, was zwischen beidem geschieht, und zeigen uns darin einen Sinn, der im Alltagstrubel viel zu oft übersehen wird. Somit ist das Buch wie eine Auszeit, in der wir in eine poetische Welt eintauchen und uns stärken. Die Texte schärfen unsere Sinne, sodass wir die Dinge neu sehen und verstehen."
    Bärbel Wardetzki, Buchautorin und Psychotherapeutin, München
  • "Bernhard Winter ist ein Tausendsassa in der Öffentlichkeit - dass er auch die leisen Register bedienen kann, zeigt diese so wunderbar illustrierte Mantra- Sammlung."
    Michael Krüger, Lyriker und Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München
    "Diese Mantras fliegen wie Sternschnuppen auf mich zu und ich versuche, sie festzuhalten. Jede trägt einen Wunsch, einen Gedanken, ein Lied. Die wunderbaren Bilder umschmeicheln sie auf sanfte und gleichzeitig witzige Weise. Eine große Lesefreude!"
    Prof. Eva Jaeggi, Psychotherapeutin und Sachbuchautorin, Berlin
    "Sehr schön: eine farbige Pracht, kongenial zu den starken Texten."
    Dr. Rudolf Walter, Publizist und Herausgeber von 'einfach leben', Freiburg
  • SOB : Zu unserer 1. Berliner und 92. Sonntagsbegegnung überhaupt am 10. Juni 2018 finden Sie inzwischen detaillierte Hinweise auf der Homepage des Kulturveranstalters Villa Elisabeth. Zum Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, kommen Sie hier.
  • SOB : Rund 150 Gäste erlebten am 22. April 2018 einen spannenden Dialog zum Thema "Psychoedukation bei Kindern und Jugendlichen" zwischen Prof. Josef Bäuml, Erwachsenenpsychiater, und Prof. Franz-Joseph Freisleder, Kinder- und Jugendpsychiater. Meine kleine Einführungsrede finden Sie hier, zu 14 Fotos und einem Videoclip kommen Sie hier. Andrea Martina Rehmann, die Kooodinatorin der regionalen Selbsthilfegruppe "Aktiv für die Psyche", hat einen kleinen Artikel über die Veranstaltung geschrieben, ihn können Sie hier nachlesen. Bei der Veranstaltung wurden von den Gästen über 900 Euro für die Arbeit der Klinikclowns gespendet.
  • PERS/SOB/LYR : Gerade bin ich wieder zurück von ein paar Tagen Leipzig und Berlin: Auf der Buchmesse habe ich den Weg für mein im Juni 2018 erscheinendes neues Buch "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" bereitet und spannende Menschen wie die Politikerin Sahra Wagenknecht oder den Historiker Guido Knopp aus der Nähe getroffen. Auch eine Rezitations-Veranstaltung meines Schriftstellerverbandes "Freie Deutsche Autoren" über Christian Morgenstern mit der Künstlerin Katrin Schinköth-Haase hat mir Freude gemacht. In Berlin standen Kontaktgespräche mit den Dialogpartnern der übernächsten Sonntagsbegegnung am 10. Juni 2018 Sten Nadolny und Sandra Maischberger im Mittelpunkt.
  • SOB : Am 4. November 2018 beginnt die neue Reihe "Erinnerungs-Sonntagsbegegnungen". Den Anfang macht: "Wer ist Herbert Riehl-Heyse?". Der außergewöhnliche und für mich vorbildliche SZ-Journalist war im Jahr 1995 zusammen mit Gerhard Polt zum Thema "Vordergründe und Hintergründe" zu Gast in Markt Schwaben. Mit dabei sind: Gabriele Riehl, Ehefrau; Gerhard Polt, Kabarettist; Gernot Sittner, früherer SZ-Chefredakteur. Fest geplant für den 25. November 2018 ist eine Sonntagsbegegnung, die an Dieter Hildebrandt erinnert. Unter den Gästen werden sein: Renate Hildebrandt, Ehefrau; Maria von Welser, Journalistin; Dieter Hanitzsch, Karikaturist. Auch an die Schauspielerin Christine Kaufmann, Bundespräsident Johannes Rau und Abt Odilo Lechner wollen wir erinnern.
  • SOB : Zur ersten "Berliner Sonntagsbegegnung" mit der Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger und dem Schriftsteller Sten Nadolny können Sie sich inzwischen anmelden. Die beiden tauschen sich aus über: "Menschen, Worte, Bilder". Termin ist am Sonntag, 10. Juni 2018, 14:00 Uhr, Veranstaltungsort die Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, Berlin Mitte. Im Anschluss, ab ca. 17:00 Uhr, besteht die Möglichkeit zu einer Führung durch den Deutschen Bundestag. Näheres zu den Dialogpartnern und eine Übersicht finden Sie hier, zur Anmeldung kommen Sie hier, bitte geben Sie unbedingt Vor- und Zunamen und den Wohnort an.
  • LYR : Das Cover meines neuen Buches "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" können Sie bereits hier betrachten: Die Wölfin, die sehnsüchtig den Mond erwartet, ist gemalt von der Künstlerin Miri Haddick. Insgesamt werden die Texte des Buchs von 17 Bildern begleitet. Als zweites Beispiel finden Sie vorab den blauen Wellensittich, der mich dazu gebracht hat, das Pfeifen wiederzuerlernen. Weitere Texte wie z.B. "Frisch verleibt" oder "wie weit ist ein wir?" auch hier. "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" wird im Juni im Verlag "Neue Stadt" erscheinen und kann inzwischen vorbestellt werden
  • SOB : Vor rund 250 Gästen tauschten sich in einem tiefgehenden Dialog am 28. Januar 2018 die Fernsehmoderatorin und Autorin Nina Ruge und der Benediktinerabt Johannes Eckert aus über "Arbeit, Alltag, Spiritualität". Zum Artikel der Süddeutschen Zeitung kommen Sie hier, den Beitrag  des Münchner Kirchenradios nachhören und den Artikel der Münchner Kirchenzeitung nachlesen können Sie hier. Videoclips finden Sie hier: Clip 1, Clip 2, Clip3, Fotos hier.
  • LYR/PSY : Am 7. Februar 2018, 19:00 Uhr, spreche ich in Prien am Chiemsee im Rahmen der Reihe "Reden über das Leben" zum Thema "Im Garten war Nacht. Wege aus dem Dunkeln". Dabei  wird es um meine Erfahrungen als Psychotherapeut gehen und ich werde einige meiner Gedichte vortragen. Näheres finden Sie hier.
  • LYR : In der Ausgabe Januar 2018 der Zeitschrift "einfach leben", die im Freiburger Herder Verlag erscheint, ist mein neues Gedicht "wie weit ist ein wir?" abgedruckt. Einen weiteren neuen Text "Frisch verleibt" finden Sie zusammen mit einer kleinen Auswahl meiner anderen "Hits" hier. Die neuen Texte werden 2018 voraussichtlich im Buch "Kurz und glücklich. Vierzig Mantras für ein gutes Leben" erscheinen.