Veröffentlichungen (Auswahl)

2017: "100 Jahre Orthopädische Kinderklinik. Die Anfänge von 1917 bis 1931", in "Wissenswertes zu Kultur- und Heimatgeschichte im Priental", Heimat- und Geschichtsverein Aschau i. Chiemgau

2017:"Zu viel Stier, zu wenig Kuh", "Lebensläufe", "Storch sein", "Sechse kommen durch die ganze Welt" und "Trau nur dem Löwen" in "Lesen ist ... was immer Du willst", Texte für Analphabeten, FDA Bayern

2017: "Weißbiermarmeladengipfel", Essay in "Markt Schwaben 2030 e.V."

2017: "Dolmetsch 2017" in "Luther sucht Gnade. Sola Scriptura", Evangelische Kirche Wittenberg

2016: "Anders bin ich und doch nicht. Das richtige Wort in der Psychotherapie mit Kindern", Nachwort-Essay in "Pappalappa Mirzapan. Gedichte für besondere Kinder", chiliverlag

2016: "Horizontalhymne" und "Für Valentin" in "Pappalappa Mirzapan. Gedichte für besondere Kinder", chiliverlag

2016: Aphorismus "ohne sein Vereinsamt ist er dann vereinsamt" in der Wettbewerbs-Anthologie "Weisheit - Kritik - Impuls", Universitäts-Verlag Brockmeyer

2015: "Gehen. Mitten im Mai" und "Martin" in "Herzschlaf. Gedichte über Trauer, Trost und Hoffnung", chiliverlag

2015: "um", in der Zeitschrift von Pater Anselm Grün "einfach leben", Herder-Verlag

2015: "Revolution! Lyrik als Stachel der Politik", Vorwort-Essay in "Politische Gedichte II", chiliverlag

2015: "statt ihre kinder", "Der Schrei" und "Wo Orangen singen" in "Politische Gedichte II", chiliverlag

2015: "Im Garten war Nacht. Vierzig Schutzgedichte und ein gutes Wort für den armen Paul", Lyrikband, Verlag Sankt Michaelsbund

2015: "Anstelle eines doppelbändigen Kompendiums der Elementarpädagogik" in "Psychotherapeutenjournal 1/2015, S. 50

2014: "Geheime Gänge, rote Trikots, Lebenslehrer" (Seiten 1 und 2, Seiten 3 und 4) in "Puschel, wir lieben dich. Festschrift zum 150-jährigen Bestehen des Peutinger-Gymnasiums Augsburg"

2014: "Anders bin ich und doch nicht" in "jetzt anders", chiliverlag

2014: "Zerleckt" in "Hinter dem Licht. Anthologie zu Korruption, Intrige, Macht und Mord", chiliverlag

2013: "Martin" und "Und würdest du" in "Verrückt nach Leben. Anthologie Tod und Trauer in Würde", Custos-Verlag

2013: "Trau nur dem Löwen", Lyrikband, Verlag Sankt Michaelsbund

2013: "In Liebe vier Lilien", "Meine Katze töte ich nicht", "verwandtschaft" und "Klagenfurt" in "Im Labyrinth der Blindfische", chiliverlag

2012: "heut noch gehenkt" in "Dafür. Anthologie Menschenrechte", Custos-Verlag und amnesty international

2012: "Anders bin ich und doch nicht" in "Worte überwinden Grenzen", Lambertus-Verlag

2011: "warum der Fuchs der Apfelbaum?", Lyrikband, Verlag Sankt Michaelsbund

2010: "Vierzehn Dochte für ein Licht", Lyrikband, Eigenverlag

2009: "Wie bei uns", in "Der Kaiser von Schexing", Gedanken als Bürgermeister von Markt Schwaben zum Bürgermeister von Schexing im Presseheft des Bayerischen Fernsehens

2003: "Lebensmotto Dranbleiben", Gedanken in meiner Anfangszeit als Bürgermeister von Markt Schwaben, veröffentlicht in der Ebersberger SZ

2003: "Markt Schwaben im Jahr 2025", Gedankenspiele als Bürgermeister von Markt Schwaben zur Zukunft des Ortes, veröffentlicht in der Ebersberger SZ

2000: "Schwabener Erzählkreis - 14 Persönlichkeiten aus Markt Schwaben", überarbeitete und ergänzte 3. Auflage mit Titelbild "Geldbeutelwaschen in den 50er Jahren"  (vergriffen, ausleihbar in der Bayerischen Staatsbibliothek)

1999: "Schwabener Erzählkreis - 14 Persönlichkeiten aus Markt Schwaben", 1. Auflage mit Titelbild "Edgar (Egal) Geisberger als Schlagzeuger 1930" (vergriffen, ausleihbar in der Bayerischen Staatsbibliothek)

1986: "Von der Kunst, ein Haus zu bauen - Ebenen der Heimerziehung", in "Pädagogischer Rundbrief" des Bayerischen Landesverbandes Heim- und Heilpädagogik

Darüber hinaus wurden Gedichte in verschiedenen anderen Anthologien (z.B. in "Lyrikfunken"), Zeitschriften (z.B. in "Christ in der Gegenwart") oder Zeitungen (z. B. im "Münchner Merkur") veröffentlicht: "Doch mit Sorge schon damals", "da war diese Hand", "Mein blauer Baum", "Zwei Kelche", "Was bringt das Ö?", "Ode an die Türkische Sprache", "Ein Riechen", "Bald", "Statt in der Stadt", "Vierzehn Dochte für ein Licht", "Spiegel", "heut noch gehenkt", "anders bin ich und doch nicht", "südwind" oder "In meinem Land, bayerisch weiß-blau". Das Gedicht "Am Anfang" erschien in französischer und deutscher Sprache in der Zeitschrift "Présence".

Der Titel des Gedichts "anders bin ich und doch nicht" ist auch Namensgeber für ein Musical, das im Oktober 2012 als "Musikprojekt von und für psychisch kranke Menschen" in der Hassfurter Stadthalle uraufgeführt wurde.